Dramatherapie

In meiner Praxis begleite ich Sie individuell und Ihren Bedürfnissen entsprechend. Dramatherapie eignet sich für alle Altersgruppen. Die Spannbreite reicht  dabei von persönlicher Weiterentwicklung über Beratung bis hin zur Therapie.

 

Das Wort Drama kommt aus dem Griechischen und heisst Handlung/Aktion. Im therapeutischen Prozess geht es immer auch darum, das Gefühlte in einer Handlung auszudrücken und handhabbar zu machen. Worte werden dabei sekundär, was die Dramatherapie so wertvoll macht, auch für alle Personen, welche aus verschiedensten Gründen Mühe haben mit der Sprache. Die Dramatherapie ist eine der fünf in der Schweiz offiziell anerkannten Fachrichtungen der Kunsttherapie.

 

Die dramatherapeutische Arbeit kann auf drei verschiedenen Ebenen stattfinden:

  • Körperebene: Körper- und Entspannungsübungen, körperliche Aktivierung
  • Projektive Ebene: Malen, Gestalten, Geschichtenarbeit
  • Szenisches Spiel: Rollen-, Puppen- und Maskenspiel, Auftrittskompetenz, Stimmarbeit

Der Mensch kann in diesen künstlerischen Interventionen auf vielfältige Ressourcen zurückgreifen, welche ihn dabei unterstützen, die anstehenden Herausforderung zu verstehen und ihnen mit Kompetenz zu begegnen. Handelnd erleben wir Sinn!